Адвокат Голубев - лишение прав
Über mich Die Kontakte Die Bestellung
Rus
+7 (926) 523-2945
Alle Arten der Rechtsanwaltdienstleistungen in Russland!
 
Der erfahrene Anwalt
Golubew Aleksej Michajlowitsch
bietet die Dienstleistungen an:
 
Die Dienstleistungen des Anwaltes
Die Arbitrage
Die Strafsachen
DER VERKEHRSUNFALL
Der Entzug der Rechte
Die Verwaltungssachen
Die Familiensachen
Die Zivilfälle
Das Zollrecht
Das Arbeitsrecht
Das Mietrecht
Das Internet die Streite
Der Darlehensvertrag
Die Klageschrift
Der Anspruch
Die Beschwerden
Die Suche der Dokumente
Die Konsultation mit dem Preisnachlass
        Адвокат по лишению водительских прав, юрист по лишению водительских прав.

          Рейтинг@Mail.ru
Der Anwalt nach dem Führerscheinentzug
DIE EMPFEHLUNGEN

DIE GEWONNENEN PROZESSE
 
Das Administrative

Der Führerscheinentzug - eine der ernstesten administrativen Strafen auf dem Gebiet des Straßenverkehrs. Nach der Schwere mit der gegebenen Strafe kann nur die administrative Verhaftung verglichen werden, die von einigen Artikeln des Gesetzbuches der Russischen Föderation über die administrativen Rechtsverletzungen (weiter KoAP der Russischen Föderation vorgesehen ist, einige schreiben KRFoAP).
Der Gesetzgeber macht eine Verantwortung der Fahrer für die Verkehrsübertretung mit jedem Jahr härter und härter. Zum Beispiel, gingen 8 Jahre rückwärts, für die Verwaltung im betrunkenen Zustand oder für die Aufgabe der Stelle des Verkehrsunfalls, die Sache von der Bezahlung der unbedeutenden Strafe oft zu Ende. Später ist nach diesen Artikeln die Alternative in Form von der Strafe verlorengegangen, und die Frist des Entzugs ist in 10 Male gewachsen. Jetzt ist mit der Annahme des Bundesgesetzes von 05.04.2013 №196-ФЗ die Strafe wieder erschienen, aber nicht wie die Alternative des Führerscheinentzuges, und wie die zusätzliche Strafe.
Wenn die Erhöhung der Strafe in solchem Tempo dauern wird, so wird bald KoAP der Russischen Föderation nach der Verantwortung das Strafgesetzbuch einholen. Übrigens kann entsprechend das Strafgesetzbuch Russlands die Strafe nach vielen Artikeln bedingt sein, oder kann in Form von der Strafe ernannt sein. Möglich auch die bedingte-vorfristige Befreiung die Strafe. In KoAP die Russische Föderation gibt es solchen nicht. Wenn den Fahrer nach dem Artikel KoAP der Russischen Föderation heranziehen, wo die Strafe nur in Form vom Entzug des Rechtes der Verwaltung vorgesehen ist, so auf den bedingten Entzug er berechnen kann nicht.
Es ist alle Sachen nach den administrativen Rechtsverletzungen zur Zeit praktisch, für die der Führerscheinentzug vorgesehen ist, werden im Gericht erörtert. Deshalb fingen viele Fahrer an, zur Hilfe des Anwaltes herbeizulaufen, dass letzten Endes die positiven Ergebnisse, im Unterschied von den Fällen öfter bringt, wenn der Bürger sich versucht zu schützen.
Leider, die Gerichte benutzen das Rechtsanalphabetentum der Bürger und veranstalten gerade die Gerichtsfließbänder. Wenn Sie ins Gericht kommen werden, wenn dort die Sachen über die administrativen Rechtsverletzungen erörtert werden, so können Sie der Mensch 10-15 sehen, die auf das Schicksal warten. Unter diesem 10-15 daneben 90 %, wen die Führerscheine entziehen können. Das Schicksal solcher Menschen ist in der Regel vorherbestimmt, da die Bürger im Gericht versuchen, die Rechtlichkeit "auf den Fingern" in der mündlichen Form zu beweisen. Leider, es geht auch als das Ergebnis nicht: der Führerscheinentzug von 1 Monat bis zu 3 Jahren, sonst und die Verhaftung auf 15 Tage je nach dem Artikel KoAP der Russischen Föderation.
So kann man einzig und allein den richtigen Rat geben: falls Sie ins Gedränge gekommen sind, die "die Russische Rechtspflege" heißt, muss man wenigstens die sachkundige Rechtsberatungsstelle bekommen, um die Position hinsichtlich zu produzieren. Leider, der Anwalt nicht kann in der geltenden Richterschaft immer helfen, die anklage- ist. Aber nichtsdestoweniger gerade der erfahrene Anwalt, mit dem sich hinter der Konsultation wendenden Menschen geredet, kann die möglichen Ausgänge aus der Situation anbieten. Es wird wenigstens klar sein: ob den Sinn hat, zu kämpfen.
Es ist klar, dass es als die Chancen auf die positive Lösung ist mehr, wenn der Artikel KoAP der Russischen Föderation die Alternative des Führerscheinentzuges in Form von schtraa, aber beim ungebildeten Herangehen vermutet, der Fahrer zum Erstaunen kann die Strafe in Form vom Entzug bekommen. Machen Sie die Schlussfolgerungen:

Unter den administrativen Rechtsverletzungen, der Entzug des Rechtes der Fahrzeugführung ist nach vielen Artikeln KoAP der Russischen Föderation vorgesehen, unter denen am meisten verbreitet sind:

- Art. 12.15 der Uhr 4 KoAP der Russischen Föderation - die Abfahrt auf die Seite der Fahrbahn des Weges, vorbestimmt für die Gegenbewegung (der Entzug der Rechte von 4 bis zu 6 Monaten, oder die Strafe 5000 Rubeln).
- Art. 12.15 der Uhr 5 KoAP der Russischen Föderation - die Nochmalige Vollziehung der administrativen Rechtsverletzung, die vorgesehen ist - Art. 12.15 der Uhr 4 KoAP der Russischen Föderation (der Entzug ist 1 Jahr recht).
- Art. 12.8 der Uhr 1 KoAP der Russischen Föderation - die Verwaltung vom Fahrzeug (der Hardware) vom Fahrer, der sich im betrunkenen Zustand befindet (die Strafe 30 000 Rubeln + der Entzug der Rechte von 1,5 bis zu 2 Jahren).
- Art. 12.8 der Uhr 2 KoAP der Russischen Föderation - die Übergabe der Leitung der Hardware der Person, die sich im Zustand des Alkoholrausches befindet (die Strafe 30 000 Rubeln + der Entzug der Rechte von 1,5 bis zu 2 Jahren).
- Art. 12.8 der Uhr 4 KoAP der Russischen Föderation die Nochmalige Vollziehung der administrativen Rechtsverletzung, die vom Teil der 1 oder 2 vorliegenden Artikel vorgesehen ist (der Entzug ist 3 Jahre recht).
- Art. 12.26 der Uhr 1 KoAP der Russischen Föderation - die Nichterfüllung der rechtmäßigen Forderung des Mitarbeiters der Polizei über den Durchgang der ärztlichen Untersuchung auf den Rauschzustand (die Strafe 30 000 Rubeln + der Entzug der Rechte von 1,5 bis zu 2 Jahren).
- Art. 12.27 der Uhr 2 KoAP der Russischen Föderation - die Aufgabe vom Fahrer in die Verkehrsübertretung des Verkehrsunfallortes, von dessen Teilnehmer er (der Entzug war ist 1,5 - 2 Jahre, oder die Verhaftung bis zu 15 Tagen) recht.
- Art. 12.9 der Uhr 4 KoAP der Russischen Föderation - die Überschreitung der bestimmten Geschwindigkeit der Bewegung des Fahrzeuges auf die Größe von 60 bis zu 80 km/st (der Entzug der Rechte von 4 bis zu 6 Monaten oder die Strafe 2000 - 2500 Rubeln).
- Art. 12.9 der Uhr 5 KoAP der Russischen Föderation - die Überschreitung der bestimmten Geschwindigkeit der Bewegung des Fahrzeuges auf die Größe mehr 80 km/st (der Entzug ist 6 Monate oder die Strafe 5000 Rubeln recht).
- Art. 12.24 der Uhr 1 KoAP der Russischen Föderation - die Verkehrsübertretung oder der Ordnungen des Betriebes des Fahrzeuges, die ziehende Verursachung des leichten Schadens der Gesundheit erleidend (der Entzug ist 1 - 1,5 Jahre oder die Strafe 2500 - 5000 Rubeln recht).
- Art. 12.24 der Uhr 2 KoAP der Russischen Föderation - die Verkehrsübertretung oder der Ordnungen des Betriebes des Fahrzeuges, die ziehende Verursachung der mittleren Schwere des Schadens der Gesundheit erleidend (der Entzug ist 1,5 - 2 Jahre oder die Strafe 10000 - 25000 Rubeln recht).
- Art. 12.16 der Uhr 3 KoAP der Russischen Föderation - die Bewegung in der Gegenrichtung nach der Einbahnstraße (der Entzug ist 4 - 6 Monate oder die Strafe 5000 Rubeln recht).
- Art. 12.17 der Uhr 2 KoAP der Russischen Föderation - die Nicht-Vorstellung des Vorteiles in der Bewegung dem Fahrzeug, das aufgetragenen auf äusserlichen Oberflächen speziellen zwetografitscheskije die Schemas hat, der Aufschrift und der Bezeichnung, mit gleichzeitig aufgenommen probleskowym majatschkom der blauen Farbe und dem speziellen lautlichen Signal (der Entzug ist 1-3 Monate oder die Strafe 500 Rubeln recht).
- Art. 12.10 der Uhr 1 KoAP der Russischen Föderation - die Kreuzung des Eisenbahnweges außer dem Bahnübergang, die Abfahrt auf den Bahnübergang beim geschlossenen oder geschlossenen Schlagbaum oder beim verbietenden Signal der Ampel oder des Diensthabenden nach dem Umzug, und gleich die Unterbrechung oder die Haltestelle auf dem Bahnübergang (der Entzug der Rechte von 3 bis zu 6 Monaten oder die Strafe 1000 Rubeln).

Am meisten verletzt unter den aufgezählten Artikeln ist Art. 12.15. Die Uhr 4 KoAP der Russischen Föderation. Geht des Tages, wenn sich der Autor dieser Zeilen, für das Auto setzend, hat diese Rechtsverletzung wenigstens einmal nicht begangen, weil es in Moskau nicht möglich ist, zu fahren, von der ununterbrochenen Linie der Markierung nicht vorbeikommend. Ich halte nötig, zu bemerken, was, um den vorliegenden Artikel ganz zu verletzen nicht obligatorisch ist, auf "wstretschku" durch die ununterbrochene Linie, genug nur, nach Meinung der Mitarbeiter der Staatlichen Inspektion für Sicherheit im Straßenverkehr auszufahren, auf sie von einem Rad vorbeizukommen.
Dort es wo die Alternativen in der Strafe gibt: es gibt den Entzug oder die Strafe, dort der breite Tätigkeitskreis für den Anwalt, mit dessen Hilfe mehr Chancen für den guten Ausgang ist.
Die strengsten Artikel unter den Aufgezählten: Art. 12.8.1, 12.8.2, 12.26 KoAP der Russischen Föderation. Für die gegebenen Artikel ist die alternativlose Strafe in Form vom Führerscheinentzug der Führung des Wagens befristet von 1,5 bis zu 2 Jahren + die grosse Strafe vorgesehen. Sondern auch in solchen Situationen hat den Sinn, übergewältigt zu werden, da die positiven Lösungen und in den hoffnungslosen Situationen möglich sind.

Weniger verbreitet sind die folgenden Artikel KoAP der Russischen Föderation

- Art. 12.2 der Uhr 2 KoAP der Russischen Föderation - ist die Verwaltung vom Fahrzeug ohne staatliche Registrierungszeichen, und die Fahrzeugführung ohne bestimmt auf den vorgesehenen dazu Stellen der staatlichen Registrierungszeichen oder die Fahrzeugführung mit den staatlichen Registrierungszeichen, die unter Ausnutzung der Materialien ausgestattet sind, behindernd oder erschwerend ihre Identifizierung gleich.
- Art. 12.2 der Uhr 2 KoAP der Russischen Föderation - die Verwaltung vom Fahrzeug mit wissentlich falschen staatlichen Registrierungszeichen.
- Art. 12.5 der Uhr 3 KoAP der Russischen Föderation - die Verwaltung vom Fahrzeug, auf dessen Vorderteil die Lichtgeräte mit den Feuer der roten Farbe oder swetowoswraschtschajuschtschije die Vorrichtungen der roten Farbe bestimmt sind, und die gleich Lichtgeräte, die Farbe der Feuer und deren Regime der Arbeit den Forderungen der Hauptlagen nach dem Zutritt der Fahrzeuge zum Betrieb und der Pflichten der Beamten nach der Sicherung des Straßenverkehrs nicht entsprechen.
- Art. 12.5 der Uhr 4 KoAP der Russischen Föderation - die Verwaltung vom Fahrzeug, auf dem ohne entsprechende Lösung die Aufbauten für die Abgabe der speziellen Licht- oder lautlichen Signale (mit Ausnahme der Schutzalarmanlage bestimmt sind).
- Art. 12.5 der Uhr 5 KoAP der Russischen Föderation - die Nutzung bei der Bewegung des Fahrzeuges der Aufbauten für die Abgabe der speziellen Licht- oder lautlichen Signale (mit Ausnahme der Schutzalarmanlage), bestimmt ohne entsprechende Lösung.
- Art. 12.5 der Uhr 6 KoAP der Russischen Föderation - die Verwaltung vom Fahrzeug, auf dessen äusserliche Oberflächen speziell zwetografitscheskije die Schemas der Autos der operativen Dienste ungesetzlich aufgetragen sind.
- Art. 12.21 der Uhr 1 - die Beförderung der großkalibrigen und schwerfälligen Ladungen ohne spezielle Lösung und den speziellen Ausweis falls ist das Erhalten solchen Ausweises unbedingt, und mit der Abweichung von der in der speziellen Lösung angegebenen Reiseroute der Bewegung gleich.
- Art. 12.21 der Uhr 1 - die Beförderung der Sperrgüter mit der Überschreitung der Abmessungen, die in der speziellen Lösung angegeben sind, mehr als auf 10 Zentimeter.
- Art. 12.27 der Uhr 3 KoAP der Russischen Föderation - die Nichterfüllung der Forderung der Straßenverkehrsordnung über das Verbot dem Fahrer, die alkoholischen Getränke, die narkotischen oder Psychostoffe nach dem Verkehrsunfall anzuwenden, an dem er beteiligt ist, oder, nachdem das Fahrzeug auf Wunsch des Polizisten angehalten war, bis zur Durchführung vom bevollmächtigten Beamten der Untersuchung zwecks der Festsetzung des Rauschzustandes oder bis zur Annahme vom bevollmächtigten Beamten der Lösung über die Befreiung die Durchführung solcher Untersuchung (1,5 - 2 Jahre).
- Andere.

Die Dienstleistungen des erfahrenen Anwaltes des Führerscheinentzuges:

$ / Rbl
Die sachkundige Rechtsberatungsstelle (die Metro 1905, die Straße Krasnaja Presnja, d. 29) 10 000 Rbl.
Die sachkundige Konsultation mit der Abfahrt zu Ihnen 20 000 Rbl.
Die Interessenvertretung des Fahrers in den Organen der Staatlichen Inspektion für Sicherheit im Straßenverkehr 15000 Rbl.
Die Führung der Sache im Gericht beim weltweiten Richter (es ist in Ihrer Abwesenheit möglich) 15000 Rbl.
Die Führung der Sache in bezirks- oder das Stadtgericht (es ist in Ihrer Abwesenheit möglich) 15000 Rbl.
Die Aufstellung der Beschwerde über die Verordnung hinsichtlich der administrativen Rechtsverletzung 5000 Rbl.
Die Aufstellung der prozessualen Dokumente (der Anträge, der Erklärungen, der Ableitungen u.a.) Von 2000 Rbl.
Die Aufstellung der Beschwerde über den Gerichtsbeschluss, der die Gesetzeskraft betrat 5000 Rbl.

Der Preis nach der Geschäftsleitung ist für Moskau im Rahmen der Moskauer Ringstraße angegeben und ist endgültig falls die Gerichtsverhandlung nicht verzögert wird. Zu das Gebiet Moskau und andere Regionen Russische Föderationen fährt der Anwalt für die zusätzliche Zahlung auch aus.

Die Aufmerksamkeit! Im Falle des Vertragsabschlusses auf die Führung der Sache, die Rechtsberatungsstelle und die Aufstellung der prozessualen Dokumente im Laufe der Verhandlung eines Falles ist KOSTENLOS!!!

Sie erinnern sich, dass je Sie sich schneller wenden, desto die reale Rechtshilfe schneller bekommen Sie.

Sie rufen an, genieren Sie sich von 09:00 bis 21:00 telefonisch +7 (926) 5232945 nicht

Ihr Anwalt, Golubew Aleksej Michajlowitsch.

Im Falle der Vereinbarung und der Dringlichkeit, die Erweisung der Rechtshilfe ist in abgabe- und die Feiertage möglich

e-mail: agol@agol.ru

  © 2003–2013 Anwalt nach dem Führerscheinentzug | der Jurist nach dem Führerscheinentzug.